Hilfsnavigation:

Wie ich arbeite

- damit wir uns verstehen

Während der Behandlung Ihres Tieres sollen Sie meine Arbeitsweise nachvollziehen können, wenn Sie das möchten. Es sollen keine Fragen offen bleiben, die Sie verunsichern, weil Sie etwas nicht verstehen oder sich unsicher sind. Ich erkläre Ihnen jederzeit gerne meine Vorgehensweise: warum ich mich für ein bestimmtes Arzneimittel entschieden habe, wie es eingesetzt wird und wie es wirkt. Natürlich erläutere ich Ihnen auch gerne die medizinischen Zusammenhänge und mögliche Ursachen für die Erkrankung Ihres Tieres

Die Basis für eine erfolgreiche Behandlung ist gegenseitiges Vertrauen.

Nur wenn Ihnen die Zusammenhänge klar und verständlich sind, können Sie entscheiden, welchen Weg der Therapie Sie mit Ihrem Tier gehen möchten. Selbstverständlich arbeite ich auch gerne mit dem behandelnden Tierarzt oder Physiotherapeuten zusammen, die Ihr Tier betreuen, und gebe Ihnen Entscheidungshilfen für eventuell notwendige schulmedizinische Behandlungen an die Hand.

Sprechen Sie mich jederzeit an, wenn Sie Fragen haben oder sich unsicher sind. Ich nehme mir gerne die Zeit dafür.

Behandlungsablauf

Bei der homöopathischen Behandlung Ihres Tieres steht natürlich der Patient selbst im Mittelpunkt. Da meine Patienten sich jedoch nicht selbst zu ihrem Zustand äußern können, bin ich auf Ihre Unterstützung als Besitzer angewiesen. Sie sind ein wichtiger Bestandteil auf diesem Weg. Ihre Beobachtungen und Einschätzungen geben mir wichtige Informationen, um mir ein Bild davon machen zu können, wie es Ihrem Tier geht.

Erstanamnese

Jede Behandlung beginnt mit einer ausführlichen Erstanamnese, bei der ich die Krankengeschichte Ihres Tieres in einem persönlichen Gespräch bei Ihnen zu Hause aufnehme. Hierfür vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin mit mir. Wir benötigen für dieses erste Gespräch etwa ein bis zwei Stunden Zeit.

Nach diesem ersten Gespräch werte ich die vorhandenen Symptome und Eindrücke aus und nenne Ihnen das ausgewählte Mittel sowie die empfohlene Verordnung dafür. Für die weitere Behandlung ist es wichtig, dass Sie alle Veränderungen, die Ihnen an Ihrem Tier auffallen, dokumentieren. Diese Notizen besprechen wir in regelmäßigen Abständen, damit ich die Entwicklung Ihres Tieres beurteilen kann.

Folgetermine während der Behandlung

Ihre Notizen und Fragen besprechen wir gemeinsam an Folgeterminen, welche telefonisch oder per E-Mail statt finden können. Hierzu vereinbaren Sie bitte ebenfalls einen Termin mit mir. So kann ich mir die Zeit nehmen, mich vor unserem Gespräch nochmals in die Krankengeschichte und die Behandlung Ihres Tieres einzulesen und mich entsprechend vorbereiten.

Notfälle

Wenn Sie dringend schnelle Hilfe benötigen, können Sie sich auch außerhalb der regulären Sprechzeiten bei mir melden. Hinterlassen Sie mir bitte eine Nachricht sowie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer, damit ich Sie schnellst möglich zurück rufen kann.

Sie hören auch während der Sprechzeiten ein Freizeichen, selbst wenn der Anschluss gerade besetzt ist. Sie haben also jederzeit die Möglichkeit, mir eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen.

nach oben